Wir über uns
Kosmetik/Schulungen
Fettreduktion / IPL
Festmode/Kleider

 Fettreduktion mit Kryolipolyse

 

Kryolipolyse ist eine hochwirksame nicht invasive Methode zur Beseitigung von hartnäckigen Fettpolstern und lokalen Fettansammlungen.


Behandlungsablauf:


Als erstes erfolt ein  ausführliches, individuelles Beratungsgespräch. Danach wird ein Kälteschutzflies auf die zu behandelnde Hautstelle aufgelegt. Durch ein Vakuum wird der Fettbereich angesaugt und durch direkte Kälteeinwirkung von bis zu -4 Grad Celsius werden die Fettzellen "eingefroren" ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Die Dauer einer Anwendung beträgt ca. 45min. Danach wird die behandelte Stelle leicht anmassiert.


Ergebnis:

 

Mit einer Anwendung können sich bis zu 25% der Fettzellen in dem Behandlungsbereich reduzieren. Die Therapie ist optimal geeignet für Patienten mit lokalen Fettzonen und Fettpolstern, die eine Fettabsaugung vermeiden wollen.


Wie viele Anwendungen brauche ich?

 

Patienten mit größerer Menge an Fettzellen benötigen zwei bis drei Behandlungen. Der Behandlungsabstand beträgt 6-8 Wochen.


Wann sollte keine Kryolipolysebehandlung vorgenommen werden?

 

- Schwangerschaft

- Herzschrittmacher

- Nabel- oder Leistenbruch

-Hepatitis C

- Morbus Crohn

 

 


Fettreduktion mit Ultraschall

 

Die Fettreduktion durch Ultraschall ist eine Behandlung, die sich vor allem für kleine Fettpolster eignen.

Ultraschall löst das Fett auf, und dieses wird über die Lymphe abtransportiert. Die Behandlung ist schmwerzfrei und schonend. Die Behandlung mit Ultraschall sollte im  ein- bis zweiwöchigem Rhythmus erfolgen bis das gewünschte Ergebnis erfolgt ist.

 

IPL Lichttechnik

Anwendungsgebiete:

1. Dauerhafte Haarentfernung

2. Behandlung von Rötungen / Couperose

3. Behandlung von Hautflecken / Pigmentstörungen

4. Behandlung von Akne

5. Hautstraffung / Hautverjüngung

 

1.Dauerhafte Haarentfernung

Die dauerhafte Haarentfernung mit modernster IPL (Intense Pulsed Light) durchgeführt. Dabei wird, ähnlich der Laserhaarentfernung, Licht der Wellenlänge 600-950 nm auf die Haut projeziert. Dieses Licht wird dann vom Melanin in den Haaren aufgenommen und zum Haarfollikel transportiert. Das Haar in der Haut dient dabei als Energieleiter und darf aus diesem Grund im Vorfeld einer Behandlung für die dauerhafte Haarentfernung auch nicht durch Zupfen oder Epilation entfernt werden. Rasieren hingegen ist unproblematisch, da das Haar dabei lediglich an der Hautoberfläche abgeschnitten wird. Ist die Energie am Haarfollikel angekommen, wandelt sich diese in Hitze um und verödet das Haarfollikel samt Haarwulst. Die behandelte Haarwurzel kann kein Haar mehr produzieren.

 

 

 

Wie oft muss eine IPL - Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung durchgeführt werden?

 

Um eine dauerhafte Haarentfernung zu erzielen sind mehrere Behandlungen notwendig. Es können immer nur die Haarwurzeln verödet werden, die sich in der Wachstumsphase befinden. Da sich immer nur 20-30 % der menschlichen Haare in der Wachstumsphase befinden, müssen die IPL-Sitzungen im Abstand von 6-8 Wochen (je nach Behandlungsbereich) wiederholt werden.

Wie oft IPL angewandt werden muss, ist individuell unterschiedlich und hängt vom Haut- Haartyp ab.

 

 

Was müssen Sie vor und nach einer Behandlung beachten:

 

 1. Einen Tag vor der IPL-Behandlung muss die Behandlungszone rasiert werden, eine etwaige Epilation darf nicht durchgeführt werden.

2. Bei Gesichtsbehandlungen darf kein Make up vor der IPL-Behandlung auf die Haut aufgetragen werden. Ebenso keine Alkoholhaltigen Deos benutzen, wenn die Achselhöhlen behandelt werden.

3. Mindestens acht Wochen vor und nach der Behandlung sollte auf intensives Sonnen versichtet, bzw ein hoher Lichtschutzfaktor verwendet werden. Ein Besuch des Sonnenstudios in den Wochen vor und nach der Behandlung sollte unbedingt vermieden werden.

4. Vor, während und kurz nach der dauerhaften IPL Haarentfernung keine Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen.

5. Da die dauerhafte Haarentfernung nur dann möglich ist, wenn sich das Haar in der Wachstumsphase befindet, sind in der Regel mehrere IPL Behandlunge nötig - da sich nie alle Haare unseres Körpers in der Wachstumsphase befindet.

 

 

Vor jeder Behandlung hat eine individuelle, kostenlose Beratung oberste Priorität. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

 

 2. Couperose

Couperose - was ist das?

Die Couperose ist eine anlagebedingte Gefäßerweiterung (Teleangiektasie) im Bereich des Gesichts. Sie tritt meist erst ab dem 30. Lebensjahr auf und ist in der Regel durch eine Bindegewebsschwäche bedingt. Die Couperose kann sowohl bei Männern als auch Frauen auftreten.

Als Couperose bezeichnet man kleinste Gefäßerweiterungen, die meist im Gesichtswangenbereich angesiedelt sind und den Betroffenen - je nach Ausprägung - permanent gerötet aussehen lassen. Im Anfangsstadium der Couperose entsteht nur eine vorübergehende Rötung vor allem auf der Nase und den Wangen. Bei mehrfachem Auftreten der Couperose bleiben die Rötungen jedoch infolge einer Stauung in den Kapillaren länger bestehen. Diese Stauungen führen dann zu einer bleibenden Gefäßerweiterung die als Couperose sichtbar wird.

Bei einer Couperose sollten Saunabesuche, Sonne, starke Temperaturschwankungen, Alkohol, Kaffee und schwarzer Tee vermieden werden. Unterstützend können auch spezielle Pflegeprodukte von Charlotte Meentzen die Couperose mildern.

 

 

Behandlung der Couperose mit IPL

 

Vor der Behandlung der Couperose wird ein Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Der durch einen Applikator erzeugte kontrollierte Lichtimpuls wird auf die zu behandelnde Hautoberfläche im Bereich der Couperose abgegeben. Der Lichtimpuls wird im dunkelroten sauerstoffarmen Blut des Gefäßes vom Blutfarbstoff( Hämoglobin) absorbiert und in Wärme umgewandelt. Es kommt so zur plötzlichen Erwärmung des Gefäßes, die zur Gerinnung des Blutes füjrt und das Gefäß "verklebt". Die Gefäßüberrste werden vom Organismus abgebaut.

Wie lange dauert eine Behandlung der Couperose mit IPL?

Eine Behandlung der Couperose dauert etwa 10-15  Minuten. Je nach Ausprägung der Couperose sind bis zu 5 Behandlungen notwendig. Meist sind erste Ergebnisse bereits nach der 1. oder 2. Behandlung sichtbar. Durch die Behandlung entstehen keine Ausfallzeiten. Sie können also direkt nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Behandlung der Couperose mit IPL?

Direkt nach der Behandlung der Couperose kann es zu einer Rötung oder leichten Schwellung kommen. Dies ist aber selten und hält nur wenige Stunden an. Ein Risiko der Narbenbildung besteht nicht.